Corona Sonderseite

Hier erfahren Sie welche Unterstützung Sie derzeit in Anspruch nehmen können.
Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an uns.

Förderprogramm

  • Betriebsmittelkredit mit einer Laufzeit von bis zu 6 Jahren
    Einheitlicher Zinssatz
  • Nachrangdarlehen mit einer Laufzeit von 10 Jahren
    Bonitätsabhängiger Zinssatz
  • Anträge stellen können insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und freiberuflich Tätige

Anträge können direkt bei der SIKB gestellt werden.

Bis zu 200.000,00 EUR (max. 50.000,00 EUR pro Monat) bis Dezember 2020.

Zuschüsse zu den betrieblichen Fixkosten für Unternehmen mit hohem Corona-bedingtem Umsatzausfall.

Antragsberechtig sind:

  • Kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Umsatzeinbruch von mindestens 50 % in zwei zusammenhängenden Monaten im Zeitraum April bis August 2020 gegenüber den jeweiligen Vorjahresmonaten oder
  • mit einem Umsatzeinbruch von mindestens 30 % im Durchschnitt in den Monaten April bis August 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Beantragung erfolgt über das MWAEV.

Wird als einmalige Kostenpauschale ausbezahlt.

Antragsberechtigt sind:

  • Alle Unternehmen (auch öffentliche), Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die auf der Grundlage des MPK-Beschlusses vom 28. Oktober erlassenen Schließungsverordnungen der Länder den Geschäftsbetrieb einstellen mussten (direkt betroffene Unternehmen),
  • Alle Unternehmen, die nachweislich und regelmäßig 80 % ihrer Umsätze mit direkt von den o. g. Maßnahmen betroffenen Unternehmen erzielen (indirekt betroffene Unternehmen),
  • Hotels werden als direkt betroffene Unternehmen angesehen.

Zuschüsse pro Woche der Schließungen in Höhe von 75 % des durchschnittlichen wöchentlichen Umsatzes im November 2019.

 

KFW-Hilfsprogramme

Ab sofort können alle Unternehmen den KfW-Schnellkredit beantragen.

Abhängig von der Anzahl der Beschäftigten gelten folgende Kredithöchstbeträge:

  • Maximal 300.000 Euro pro Unternehmensgruppe bis einschließlich 10 Beschäftigte beim antragstellenden Unternehmen.
  • Maximal 500.000 Euro pro Unternehmensgruppe mit mehr als 10 bis einschließlich 50 Beschäftigten beim antragstellenden Unternehmen.
  • Maximal 800.000 Euro pro Unternehmensgruppe mit mehr als 50 Beschäftigten beim antragstellenden Unternehmen.

Förderfähig sind Investitionen und Betriebsmittel. Die Laufzeit beträgt maximal 10 Jahre bei zwei möglichen tilgungsfreien Anlaufjahren.

Die Beantragung erfolgt über die Hausbank.

Darlehen mit bis zu 90 % Haftungsfreistellungen für die Hausbank, z. B. für Investitionen und Betriebsmittel bis zu 1 Mrd. EUR für Unternehmen die mehr als 3 Jahre und weniger als 5 Jahre am Markt sind.

Die Beantragung erfolgt über die Hausbank.

Darlehen mit bis zu 90 % Haftungsfreistellungen für die Hausbank, z. B. für Investitionen und Betriebsmittel bis zu 1 Mrd. EUR für Unternehmen die mehr als 5 Jahre am Markt sind.

Die Beantragung erfolgt über die Hausbank.

Konsortialdarlehen mit anteiliger Risikoübernahme bis zu 80 % für mittelständische und große Unternehmen.

Die Beantragung erfolgt über die Hausbank.

Bürgschaftsbank

  • 60 % Bürgschaftsquote
  • Maximale Bürgschaftshöhe von 100.000 EUR je Vorhaben
  • Maximales Fremdfinanzierungsvolumen von 500.000 EUR

Bürgschaft bis zu 80 % für Darlehen zur Liquiditätssicherung und für Betriebsmittelkredite
(5 Jahre) bis 1,25 Mio. EUR für kleine und mittelständische Unternehmen.

Agentur für Arbeit

Zuschuss in Form von Lohnersatzleistung für Arbeits- und Entgeltausfall in Unternehmen.

Beantragung bei der Agentur für Arbeit möglich.

Finanzämter

Steuerstundungen im Rahmen von Verschiebungen der Zahlungsverpflichtung für Unternehmen.

Wir sind für Sie da!

Sie haben Rückfragen oder wünschen einen persönlichen Kontakt?

Telefon

E-Mail

Kontaktformular